Gerhard von Kapff, Richard Auer

111 Orte im Altmühltal und in Ingolstadt, die man gesehen haben muss

Mit zahlreichen Fotografien von Gerhard von Kapff und Richar Auer

13,5 x 20,5 cm240 Seiten

ISBN 978-3-95451-616-2

Euro 16,95

Boomtown trifft Beschaulichkeit: Die prosperierende Großstadt Ingolstadt und die traditionsreiche Ferienregion Altmühltal ergänzen sich perfekt. Städtisches Flair, malerische Landschaft und der schönste Fernwanderweg Deutschlands sind hier nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Warum steht in Ingolstadt das glücklichste Arbeitsamt der Welt? Was will ausgerechnet in der Bischofsstadt Eichstätt eine »Galerie der Kirchenkritik«? Wo gehen tapfere Freizeitkapitäne baden? Wo wird ein Audi TT zum »Goldenen Kalb«? Und in welchem künstlichen »Dorf« gehen jährlich 1,5 Millionen Menschen shoppen?

Gerhard von Kapff

Gerhard von Kapff, Jahrgang 1964, wohnt mit seiner Frau Sibylle und seinen beiden Jungs in Ingolstadt. Er ist Mitautor des Bandes »111 Orte in Ingolstadt und im Altmühltal, die man gesehen haben muss« und anderer Bücher zum Thema Reisen. Hauptberuflich ist er Redakteur der Tageszeitung Donaukurier in der Redaktion Eichstätt.

Autorenportrait

  • Richard Auer

    Richard Auer, Jahrgang 1965, studierte Diplom-Journalistik an der Katholischen Universität Eichstätt und hielt der Stadt auch danach die Treue. Mit seiner Frau und drei Söhnen sowie »Stadtkater Camillo« wohnt er mitten in der barocken Altstadt und arbeitet seit über zwanzig Jahren als Lokalredakteur beim »Eichstätter Kurier«.